Edith Kirsch – Yogalehrerin BDY/EYU

Yogalehrerin Edith KirschNamaste – Ich grüße das Göttliche in dir oder ich grüße den göttlichen Geist in dir! Mit dem Symbol der gefalteten Hände und dem Sanskritwort Namaste beginne  und beende ich meine Yogastunden. Diese einfache, bewusst ausgeführte Gebärde kann bereits unser Herz aktivieren und stärken. Das Herz ist im Yoga die Mitte des Menschen, der innere Ort, an dem ich zu Hause bin.

Mein Yogaunterricht orientiert sich an den Bedürfnissen und Fähigkeiten der TeilnehmerInnen und ist geeignet für Jung und Alt. Die Übungen werden von sanften, dynamischen Bewegungen im Rhythmus des Atems zu kraftvolleren Haltungen aufgebaut. Ein wesentlicher Bestandteil meiner Yogapraxis ist die bewusste Wahrnehmung und Vertiefung des Atems, wobei der gezielte Einsatz unserer Stimme eine wichtige Rolle spielt. Töne machen einen langen Atem,   ermöglichen ein rasches Loslassen, führen die Übenden direkt in das Hier und Jetzt und regen die Energiezentren in uns an. 
Körper – Seele – Geist kommen miteinander in Einklang, ein wichtiges Ziel des Yoga. Daraus erwächst Bewusstheit, Klarheit und Kraft. Wenn die Lebensenergie  fließt, wächst unsere Vitalität und Lebensfreude!

Meine Yogakurse im Zendo werden von den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst.

Neben den fortlaufenden Yogakursen biete ich jeden 3.Sonntag im Monat von 17 -18 Uhr Tönen, Singen von Mantras und Kraftliedern im Zendo an (Spendenbasis).

Zu meiner Person:

  • Ausgebildete Realschullehrerin für Deutsch und Geschichte

  • Mutter dreier erwachsener Töchter

  • Yogalehrerausbildung beim Berufsverband deutscher Yogalehrer (BDY)

  • Seit 1990 unterrichte ich engagiert und mit großer Freude Yoga

  • Zenschülerin

  • Weiterbildung in körperzentrierter, transpersonaler Psychotherapie und
    in Schwangeren Yoga

  • Tantrayoga und Biodynamik nach Gerda Boysen

Kontakt:
Telefon: 09353-8906

eMail: edith_kirsch@yahoo.de